Top

Hochauflösende O2 Messungen mit OXY Flux

Eddy Kovarianz Sauerstoff-Mikrosensor ECO-PSt7

Die optischen Sauerstoff-Mikrosensoren für Eddy Kovarianz ermöglichen Messungen mit 10 Hz Abtastrate. Der ECO-PSt7 hat eine Spitzengröße von 30 μm, so dass nur minimale Strömungsstörungen auftreten. Er liefert präzise Messungen vor Ort. Die Sensorfaser ist in einer robusten Stahlkanüle integriert, so dass nur 3 mm der empfindlichen Sensorspitze freiliegen. Auf diese Weise kann der Sensor sicher gehandhabt werden, und das Risiko versehentlicher Sensorschäden ist auf ein Minimum reduziert - für eine zuverlässige Datenerfassung. ECO-PSt7 zusammen mit dem OXY Flux Sauerstoffmessgerät ist eine kostengünstige Lösung, um Ihre Eddy-Kovarianz-Messanordnung zu erweitern.

  • Schnelle Ansprechzeit, 10 Hz Abtastrate
  • Robuste optische Sensorkonstruktion
  • Strömungsunempfindlich durch optisches Messprinzip
  • 30 µm Spitzengröße - minimale Strömungsfeldstörung
  • Lineare Kalibrierung
  • Einfacher und kostengünstiger Sensoraustausch
Angebot einholen Bestellung aufgeben

Anwendungsbereiche

Aquatische Eddy-Kovarianz-Messungen über einem dichten Seegrasbett

Die Grafik auf der linken Seite zeigt Daten der aquatischen Wirbelkovarianz, die über einen Zeitraum von 49 Stunden mit dem OXY Flux-Verstärker über einem dichten Seegrasbett gemessen wurden. Grafik (A) zeigt die drei Geschwindigkeitskomponenten und die mittlere Stromgeschwindigkeit. Variationen der horizontalen x- und y-Geschwindigkeiten repräsentieren sich ändernde Gezeitenströmungen. Die Sauerstoffkonzentrationen, die mit einer schnell reagierenden optischen Faser, die mit dem OXY-Flux-Verstärker verbunden ist, und einem unabhängigen Sauerstoffsensor gemessen werden, sind in (B) gezeigt. Das schnell reagierende optische System erzeugte ein "sauberes" Signal ohne Spikes oder Abnormalitäten trotz trüben Feldbedingungen. In (C) ist der kumulative Sauerstofffluss über die 49 Stunden dargestellt. (D) zeigt den stündlichen Sauerstofffluss (Fehlerbalken repräsentieren SE, n = 4). Positive Flusswerte stehen für eine Freisetzung. (E) stellt das gemessenes Licht (PAR) über der Seegrasdecke und die Wassertiefe mit einem klaren Gezeitensignal dar. Der tageszeitliche Sauerstofffluss (D) korrelierte stark mit dem Licht (E), während der nächtliche Fluss durch Strömungsfluss und Wellenbewegung beeinflusst wurde.

Daten gemessen und bereitsgestellt von Amelie Berger und Peter Berg (Aquatic Eddy Covariance Research Lab, University of Virginia)


Technische Daten

SpezifikationenGasförmiger & Gelöster O2Gelöster O2
*nach Zwei-Punkt-Kalibrierung wie im Handbuch beschrieben
Messbereich0 - 100 % O2
0 - 100 hPa
0 - 45 mg/l
0 - 1400 µmol/l
Nachweisgrenze0,03 % O215 ppb
Auflösung± 0,01 % O2 bei 1 % O2
± 0,05 % O2 bei 20,9 % O2
± 0,005 mg/l bei 0,4 mg/l
± 0,025 mg/l bei 9,06 mg/l
Genauigkeit bei + 20 °C*± 0,05 % O2 oder 3 % rel.
Ansprechzeit (t90)< 0,5 Sek.
Eigenschaften  
Reinigungsverfahren3 % H2O2, Ethanol, Seifenlösung
KalibrierungZwei-Punkt-Kalibrierung in sauerstofffreiem Medium (Stickstoff, Natriumsulfit-Lösung) und luftgesättigtem Medium
Länge der optischen Faser75 cm
Lagerbeständigkeit5 Jahre vorausgesetzt das Sensormaterial wir bei Raumtemperatur im Dunkeln und trocken gelagert

Passende Produkte

OXY Flux, Sauerstoffmessgerät für Eddy Kovarianz Systeme

OXY Flux

Das OXY Flux ist ein Sauerstoffmessgerät mit Mikrooptode,…

Mehr

Presens TV

Tutorials, Webinare und informative Videos über unsere optischen Sensorsysteme

Alle Videos