Top

Sonde für gelöste und gasförmige Sauerstoffmessungen

Wide-Range Sauerstoffsonde OXYPro® WR, WR-ECS & WRM (max. 0 - 100 % O2)

Die OXYPro® WR & WRM kombinieren einen optischen Sensor PSt7 und ein elektro-optisches Modul in einer Sonde. Der Sensor hat einen maximalen Messbereich von 0 - 100 % O2 und eine Nachweisgrenze von 0,03 % O2 / 20 ppb. Er ist in eine abnehmbare Sensorkappe (OEC) integriert, die einfach ausgetauscht werden kann. Diese Austauschkappen sind in verschiedenen Versionen für bestimmte Anforderungen erhältlich (USP Klasse VI kompatibel, schnelle Reaktionszeit, sicher für Lebensmittelanwendungen, für Messungen in aggressiven Umgebungen, reduzierte Luftblasenbildung). Die Wide-Range OXYPro® eignet sich ideal für den Einsatz im Biotech-Bereich. Sie wird direkt mit dem Controller verbunden und verfügt über ein Standardgewinde PG 13,5 aus Edelstahl für eine einfache Integration am Messort. Als digitale Schnittstelle nutzen diese Sonden RS485 (OXYPro® WR = PreSens proprietär, OXYPro® WRM = Modbus RTU) und verfügen über einen 4 - 20 mA Analogausgang. Optionale ECS-Ausgabe ist ebenfalls verfügbar. Für den Datenaustausch zwischen der OXYPro® und einem PC oder einer anderen Host-Einheit wird ein serielles Kommunikationsprotokoll angeboten. Zur Inbetriebnahme und Einstellung des 4 - 20 mA Ausgangs kann die PreSens EOM-STS Software verwendet werden.

  • Maximaler Messbereich von 0 - 100 % O2, Nachweisgrenze 0,03 % O2
  • Ideal für O2 Monitoring im Biotech-Bereich
  • Verschiedene Versionen: USP Klasse VI kompatibel, Lebensmittelanwendungen, reduzierte Luftblasenbildung, aggressive Umgebungen
  • Hält SIP (max. 140 °C, 1,5 atm) & CIP (2 % NaOH, + 80 °C) stand
  • Einfache Integration durch Standardgewinde PG 13,5
  • Kommunikation via RS485 (PreSens proprietär oder Modbus RTU)
  • 4 - 20 mA Analogausgang
Angebot einholen Bestellung aufgeben

Anwendungsbereiche

OXYPro® für Ihren Bioreaktor

Diese optische Sauerstoffsonde wird einfach in Ihr Steuerungssystem integriert. Die genauen Sauerstoffmessungen ermöglichen Kontrolle und tragen zu sicheren und stabilen Kulturbedingungen bei. Die OXYPro® kann an Standard-Ports montiert werden und hält CIP (Cleaning in place) und Dampfsterilisation aus. Eine Reinigung der Membran ist ebenso wenig erforderlich wie das Nachfüllen von Elektrolytlösungen. Eine gebrauchte Sensorkappe kann einfach ausgetauscht werden. Diese wartungsarme Sonde reduziert die Arbeitslast erheblich.


Industrielle Prozesse überwachen

Die Sonden der OXYPro®-Serie sind für raue Bedingungen wie Hochdruck- oder Öl / Wasser-Gemische ausgelegt. Darüber hinaus sind sie nahezu wartungsfrei, da sie keine Membranen und Elektrolyte enthalten. Dadurch eignen sie sich hervorragend für die Überwachung chemischer Industrieprozesse oder sauerstoffempfindlicher Anwendungen, und können für die Überwachung von gasförmigem oder gelöstem Sauerstoff in den unterschiedlichsten Umgebungen, wie z. B. Gasleitungen oder Tanks, eingesetzt werden.


Technische Daten

SpezifikationenGasförmiger & Gelöster O2Gelöster O2
*bei 20 °C, 960 - 980 hPa; befeuchtetes Gasgemisch
**nach angepasster Kalibrierung
***bestimmt durch Wechsel von 20,9 % Sauerstoff auf Stickstoff 5,0
****bestimmt durch Wechsel von luftgesättigtem Wasser auf eine frisch hergestellte 1 % Natriumsulfit-Lösung
*****nicht für OEC-PSt7-NAU-OIW, diese Sensorkappe kann nicht sterilisiert oder autoklaviert werden
Messbereich*

Optimal: 0 - 50 % O2, 0 - 500 hPa
Max.**:   0 - 100 % O2, 0 - 1000 hPa

Optimal: 0 - 22.5 mg/l
Max.**:   0 - 45 mg/l

Nachweisgrenze*

0,03 % O2, 0,3 hPa

0,015 mg/l, 20 ppb
Auflösung*1 ± 0,02 % O2
20,9 ± 0,1 % O2
0,4 mg/l ± 0,009 mg/l
9 mg/l ± 0,04 mg/l
Ansprechzeit (t90)< 10 Sek.***< 40 Sek.****
Eigenschaften  
KompatibilitätWässrige Lösungen, Ethanol, Methanol
Reinigungsmittel mit ClO2 bei Raumtemperatur
Keine QuerempfindlichkeitpH 1 - 14, CO2, H2S, SO2, ionische Spezies
QuerempfindlichkeitOrganische Lösungsmittel wie reines Aceton, Toluol, Chloroform oder Methylenchlorid
Chlorgas
Sterilisationsverfahren*****Dampfsterilisation (max. + 140 °C, 1,5 atm)
Reinigungsverfahren*****Cleaning in place (CIP, 2 % NaOH, + 80 °C, + 176 °F)
3 % H2O2, säurehaltige Mittel (HCl, H2SO4) max. 4 - 5 %
Reinigungsmittel mit ClO2 bei Raumtemperatur
Lagerbeständigkeit des Sensors5 Jahre (vorausgesetzt, das Sensormaterial wird bei Raumtemperatur im Dunkeln und trocken gelagert)
Abtastrate1 Sek. bis zu 9 Min. 59 Sek.
TemperatursensorNTC
TemperaturleistungGenauigkeit < ± 1 °C
Stromversorgung7 - 30 V
Energieverbrauch im aktiven ModusMax. 1 W
Energieverbrauch im Stand-by Modus0,15 W
BetriebstemperaturbereichOptimal: 0 °C bis + 50 °C
Max.: - 40 °C bis + 90 °C
LagerungstemperaturbereichOptimal: Raumtemperatur (+ 20 °C ± 5 °C)
Max.: 0 °C bis + 70 °C
Druckresistenz10 mbar bis zu 12 bar
Abmessungen

Max. Eintauchtiefe: 120 mm / 225 mm / 325 mm / 425 mm + 7 mm mit OEC30
PG 13,5 Gewinde und VP8 Anschluss: 55 mm
Durchmesser: 12 mm

Material SondengehäuseEdelstahl 1,4435
Oberflächenqualität des StahlsRa < 0,4 µm (N5)
Benetzte TeileEdelstahl 1.4435, Silikon, EPDM
Gewicht100 g
Digitale SchnittstelleRS485, Halbduplex (Variable Baudrate, Standard: 19200, Datenbits: 8, Parität: none, Stoppbits: 1, Handshake: none)
Optional: RS485 Modbus RTU
Analoger Ausgang4 - 20 mA (Stromsenke)
ECS (optional in der Produktvariante OXYPro® WR-ECS-120)

Passende Produkte

VP8-BT ST Kabel mit Bluetooth Modul für OXYPro®

Dieses Zubehör für OXYPro® ermöglicht die drahtlose…

Mehr
PreSens Wireless Studio auf Smartphone

PreSens Wireless Studio

PreSens Wireless Studio ist eine App die es ermöglicht…

Mehr

Presens TV

Tutorials, Webinare und informative Videos über unsere optischen Sensorsysteme

Alle Videos