Top

Single-Use Systeme zur Überwachung
in Mikrofluidiken

Mikrofluidik bietet effiziente Werkzeuge für verschiedene Wissenschaftsbereiche. Wenn mikrofluidische Vorrichtungen verwendet werden, z. B. in der Tumorzellforschung, bei der Bewertung des Zellmetabolismus oder des Zell-Signaling in Organ-on-a-Chip-Anwendungen, ist die Überwachung der Mikroumgebung von entscheidender Bedeutung. Da die Zellen jedoch im Chip eingeschlossen sind, ist eine direkte Messung der wesentlichen Kulturparameter schwierig.

PreSens bietet effiziente kundenspezifische Messsysteme für die Überwachung von Sauerstoff, pH und CO2 direkt in den Mikrokanälen oder in den Medien, die durch den Chip gepumpt werden.

Optische Sensoren eignen sich hervorragend zur Überwachung in der Mikrofluidik, da sie in verschiedenen Formaten für Millifluidik- oder Mikrofluidik-Anwendung hergestellt werden können. Sie können nicht-invasiv ausgelesen werden, sodass die Mikroumgebung der Zellen nicht verändert wird. Da die Sensoren den Analyten während der Messung nicht verbrauchen, sind sie ideal für Messungen in kleinen Volumina geeignet, und da sie sehr dünn sind, beeinflussen sie den Durchfluss des Mediums nicht. Die Sensoren können steril (Beta-bestrahlt) geliefert werden.

Verschiedene Sensordesigns für Mikrofluidikanwendungen

SensorPlugs wurden speziell für mikrofluidische Anwendungen entwickelt. Der Sensor ist an der Spitze eines Plugs angebracht, der in den entsprechenden Port auf dem Chips eingesteckt wird, sodass der Sensor mit der Probe im Kanal in Kontakt steht. Beim Einstecken dichtet der Stecker den Port ab. Die Standardversion der SensorPlugs basiert auf Mini-Luer, es sind jedoch auch OEM-Versionen für verschiedene Ports erhältlich.

Eine weitere Lösung für die Überwachung von Kulturparametern sind PreSens Single-Use Durchflusszellen mit Sensoren, die am In- und Outlet des Chips in den Schlauch integriert werden können. Die FTCs sind auch in verschiedenen Formaten mit unterschiedlichen Innenvolumina ab 2,1 µL erhältlich.

Maßgeschneiderte Überwachungssysteme

Alle Sensoren - ob SensorPlugs oder FTCs - können mit elektrooptischen Modulen verwendet werden. Diese kompakten modularen Boards können an Ihre speziellen Anforderungen angepasst und in kundenspezifische Steuergeräte oder Gehäuse integriert werden. PreSens bietet Softwarelösungen und Kommunikationsprotokolle, damit die Sensordaten in die Steuerungen Ihrer mikrofluidischen Geräte eingebettet werden können.

Lassen Sie uns Ihr Partner bei der Entwicklung eines Monitoring-Aufbaus für Ihre Mikrofluidik-Anwendung sein. Kontaktieren Sie noch heute unsere Ingenieure!

Kontaktieren Sie uns!

Presens TV

Tutorials, Webinare und informative Videos über unsere optischen Sensorsysteme

Alle Videos