Top
Produktfinder

Finden Sie Ihre Lösung aus mehr als 100 Kombinationen! (in Engl.)

PreSens faseroptische pH-Messgeräte -
Kompakt und vielseitig

PreSens bietet kompakte Benchtop-pH-Messgeräte, Systeme zur direkten Installation in Schüttelinkubatoren, sowie eine Detektoreinheit für pH-Imaging. Unsere optischen pH-Meter sind mit verschiedenen Sensordesigns erhältlich und können daher in verschiedensten Bereichen eingesetzt werden.

Mehr lesen

pH Broschüre Herunterladen (in ENgl.)

Empfohlene pH Systeme


Presens TV

Tutorials, Webinare und informative Videos über unsere optischen Sensorsysteme

Alle Videos

Während Minigeräte mit Sensorspots und Durchflusszellen verwendet werden können, arbeitet das Mikro-pH-Messgerät mit unseren verschiedenen Mikrosensordesigns, die auf einem 140 μm Lichtleiter basieren. Alle PreSens faseroptischen pH-Messgeräte werden über PC gesteuert und mit einer einfach zu bedienenden Software geliefert.

Die pH Benchtop-Geräte sind kompakte Systeme mit geringem Platzbedarf, sodass sie problemlos in jede Messanordnung eingebaut werden können. Sie sind in Einkanal- und Mehrkanal-Ausführungen - zum gleichzeitigen Auslesen mehrerer Sensoren - verfügbar. Die Einkanal-pH-Messgeräte pH-1 mini und pH-1 micro verfügen zusätzlich über analoge Ein- und Ausgänge und ein offenes Kommunikationsprotokoll, das eine digitale Integration der Messgeräte in Kontrollsysteme ermöglicht. Das pH-1 micro ist auch mit unserem automatischen Mikromanipulator-System und der PreSens Profiling Studio Software für Mirkoprofiling-Anwendungen kompatibel.

Die speziellen faseroptischen pH-Lesegeräte für die Integration in Schüttelinkubatoren werden von außen mit einem PC gesteuert. Diese Systeme ermöglichen eine kontinuierliche und kontaktlose pH Überwachung in Mikroben- und Zellkulturen. Mit diesen Geräten können hochparallelisierte Messungen durchgeführt werden, da der pH-Wert in einer Vielzahl von Proben gleichzeitig ausgelesen werden kann.

Die Detektoren für pH-Bildgebung sind kompakte Fluoreszenzmikroskope, die über USB mit Strom versorgt werden. Mit diesen Geräten können optische pH Sensoren ausgelesen und pH Verteilungen zweidimensional visualisiert werden. Einzelbilder oder Zeitreihenmessungen können aufgezeichnet werden, wobei jedes Bild die Informationen von Tausenden einzelner Messpunkte enthält.